Home
zum Online-Shop
Farbtrends
Garne
Seide
Kaschmir
handgefärbte Garne
Biogarne
Merino
Nerz
die teuersten Garne
Versandkosten
Kontakt
Öffnungszeiten
Fotoalbum
Interessante Links
Impressum

Öko-Garne

Die neuen Öko-Pflanzengarne schmeicheln der Haut und sind gut zur Natur.

Stylisch aussehen und trotzdem Umwelt bewusst sein - Dies geht ab sofort mit den neuen Bio-Garnen.

Bio-Garne sind extrem saugfähig und bleiben selbst nach vielen Waschgängen in Form. Die Farben leuchten wie am ersten Tag. Besonders für Allergiker und Kinder sind diese Garne empfehlenswert.

Namhafte Markenhersteller, wie Lana Grossa, haben die Vorteile der neuen Bio-Garne erkannt. Diese werden unter der Linie "Linea Pura" angeboten.

Meine Pflanzengarne werden direkt aus Indien, China und Portugal importiert.

Jedes Pflanzengarn hat seine eigenen Vorteile. Lassen Sie sich verzaubern!

Hier sehen Sie eine Auswahl meiner Garne.

  • Bananenseide
  • Maisgarn
  • Sojagarne
  • Bambusgarne
  • Milchfasergarne

  

Bambus:

Bambus wirkt kühlend im Sommer aber gleichzeitig wärmend im Winter. Er reguliert die Körperwärme bestens. Das Garn hat einen zarten Glanz und ist schön weich. Dieses Garn beeinflusst positiv das körperliche Wohlbefinden durch seine klimaausgleichenden Eigenschaften. Das Garn hat ähnliche Eigen-schaften wie Seide.

 

 

Mais:

Maisgarne halten besonders warm und sind total farbbeständig. Maisgarn ist eine Neuentwicklung der Textilindustrie. Das Garn wird in einem umweltfreundlichen Verfahren hergestellt.

Maisfasern haben eine hervorragende Feuchtigkeitsaufnahme und sind sehr farbbeständig. Die daraus gestrickten Kleidungsstücke können bedenkenlos in der Waschmaschine gewachsen werden. Außerdem sind diese Kleidungsstücke trocknergeeignet. Maisgarne eignen sich hervorragend für Kinder.

 

 

 

Soja:

Sojagarne haben einen wunderbaren seidigen Glanz und sind so super weich. Das Garn hat meistens eine leichte Bändchenoptik, ist wunderbar fließend und sehr ergiebig.

Das Garn ist weich wie Kaschmir, doch viel pflegeleichter! Die Qualität des Garnes zeichnet sich vor allem durch hervorragende Trageeigenschaften aus. Eine hohe Feuchtigkeitsaufnahme macht das Tragen angenehm. Und wenn im Sommer hohe Temperaturen herrschen, hat die Faser einen kühlenden Charakter. Aber auch im Winter ist dieses Garn sehr angenehm auf der Haut. Das Garn bietet einen natürlichen UV-Schutz. Die Farben dieses Garnes sind brillant und leuchtend.

Soja ist ein neues Produkt in der Textilindustrie. Durch ein spezielles Verfahren wird das Protein der Soja-Bohne veredelt und nutzbar gemacht. Die Soja-Proteine werden zu einer extrem leichten, glänzenden Seide-ähnlichen Faser verarbeitet.

 

 

Milchseide:

Dieses Garn wird auch gern als Milchseide bezeichnet. Die Faser ist reich an vielen Arten von Aminosäuren. Diese können den Stoffwechsel der menschlichen Zelle fördern. Sie verhindern die Hautalterung und mindern den Juckreiz. Diese Faser kann den Feuchtigkeitsgehalt der Haut regulieren, so dass eine glatte Haut gefördert wird und Falten reduziert werden können.

Dieses Garn ist extrem farbbeständig, sehr leicht zu trocknen und extrem reißfest. Die Milchseide gilt als Ersatz für Kaschmir, da sie die gleichen Eigenschaften wie Kaschmir aufweist, aber einen klaren Preisvorteil hat.

Was ist eine Milchproteinfaser?

Die Milchproteinfaser ist eine industriell hergestellte Faser aus natürlichen Material. Die Milchproteinfaser gehört zu den High-End-Produkten in der Textilindustrie. Derzeit gibt es nur einzelne Länder die dieses Garn produzieren können. Shanghai ist die Heimat der Milchseide. Die Qualität des Garnes zeichnet sich vor allem durch hervorragende Trageeigenschaften aus. Eine hohe Feuchtigkeitsaufnahme macht das Tragen angenehm. Und wenn im Sommer hohe Temperaturen herrschen, hat die Faser einen kühlenden Charakter.

Ein weiterer Vorteil dieses neu entwickelten Garns ist das Gewicht. Es wiegt ca. 10% weniger als Seide.

 

 

Bananenseide:

 

Mit der Schönheit und dem Glanz von Seide ist es kaum zu glauben, das dieses Garn von einem Bananenbaum stammt. Aber es wird aus den Blättern und Stängeln des Bananenbaums gewonnen. Meist wird dieses Garn mit recycelter Seide gemischt. Es ist technisch gesehen mit Kunstseide zu vergleichen.

Dieses Garn stammt direkt aus Indien oder Nepal. Bananenseide wird handgesponnen. Bananenseide ist besonders gut Wärme regulierend. Es hat die gleichen Eigenschaften wie Seide. Die Farben haben einen brillanten Glanz und leuchten. Es ist weich wie Baumwolle und ist eine echte Alternative zur Seide. Es ist ein dickeres Garn mit unregelmäßigem Fadenverlauf.

 

 

 

 

Atelier Seide & Mehr | atelierseide@hotmail.de